Elternbriefe aus dem Schuljahr 21/22

5. Elternbrief 2021/22

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte                                                                                      28.10.2021

Hiermit erhalten Sie die Schulmail des heutigen Tages, welche die Änderungen zur Coronabetreuungsverordnung, die ab dem 02. November gilt, erläutert.

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

bereits in der SchulMail vom 6. Oktober 2021 hatte ich angekündigt, dass die Landesregierung beabsichtige, die Maskenpflicht in den Schulen ab dem 2. November 2021 auch in den Unterrichtsräumen aufzuheben.

 

Die Landesregierung hat beschlossen, die Maskenpflicht am Sitzplatz für die Schülerinnen und Schüler aller Schulformen mit Beginn der zweiten Schulwoche nach den Herbstferien aufzuheben. Dies erscheint unter Würdigung aller Umstände - insbesondere der besonderen Gewichtung der entwicklungspsychologischen und pädagogischen Bedeutung eines „normalisierten" Schulbesuchs - zum jetzigen Zeitpunkt möglich.

 

Konkret bedeutet dies:

 

            * Die Coronabetreuungsverordnung wird ab 2. November 2021 für Schülerinnen und Schüler keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen mehr vorsehen, solange die Schülerinnen und Schüler in Klassen- oder Kursräumen auf festen Sitzplätzen sitzen.

            * Die Maskenpflicht entfällt auch bei der Betreuung im Rahmen von

Ganztags- und Betreuungsangeboten, beispielsweise in Offenen Ganztagsschulen, für die Schülerinnen und Schüler, wenn sie an einem festen Platz sitzen, etwa beim Basteln oder bei Einzelaktivitäten.

            * Das Tragen von Masken auf freiwilliger Basis ist weiterhin zulässig.

            * Befinden sich die Schülerinnen und Schüler nicht an einem festen Sitzplatz, suchen sie ihn auf oder verlassen sie ihn, besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Maske. Davon abgesehen bleibt es bei den bereits bekannten Ausnahmen von der Maskenpflicht im Schulgebäude, vgl.

§ 2 Absatz 1 Satz 2 Coronabetreuungsverordnung.

            * Für Lehrkräfte, Betreuungskräfte und sonstiges Personal entfällt die Maskenpflicht im Unterrichtsraum, solange ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten wird.

            * Für das schulische Personal entfällt die Maskenpflicht auch bei Konferenzen und Besprechungen im Lehrerzimmer am festen Sitzplatz.

            * Für die Gremien der Schulmitwirkung gelten die bisherigen Regelungen, die sich an der Coronaschutzverordnung orientieren, fort.

            * Im Außenbereich der Schule besteht auch weiterhin für alle Personen keine Maskenpflicht.

 

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales wird einen modifizierten Erlass zu den Auswirkungen der Aufhebung der Maskenpflicht an Schulen auf die Quarantäneentscheidungen bei Kontaktpersonen schaffen. Die wichtigste Neuregelung daraus ist:

 

Tritt in einem Klassen- oder Kursverband ein Infektionsfall auf, ist die Quarantäne von Schülerinnen und Schülern ab sofort in der Regel auf die nachweislich infizierte Person sowie die unmittelbare Sitznachbarin oder den unmittelbaren Sitznachbar zu beschränken. Vollständig geimpfte oder genesene Personen ohne Symptome sind von der Quarantäneanordnung weiterhin ausgenommen.

 

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales beabsichtigt, den vorgenannten Erlass in den kommenden Tagen an die Gesundheitsämter zu versenden. Wir werden Sie über den weiteren Inhalt zu Beginn der nächsten Woche entsprechend informieren.

 

Des Weiteren gelten die bekannten Regelungen zur sogenannten „Freitestung" von engen Kontaktpersonen fort. Dies bedeutet, dass die Quarantäne der Schülerinnen und Schüler frühestens am fünften Tag der Quarantäne durch einen negativen PCR-Test oder einen qualifizierten hochwertigen Antigen-Schnelltest vorzeitig beendet werden kann. Bei einem negativen Testergebnis nehmen die Schülerinnen und Schüler sofort wieder am Unterricht teil.

 

Ein solches Vorgehen ist vertretbar, wenn die eingeübten und bewährten Schutzmaßnahmen wie Lüften und Einhalten der Hygieneregeln auch weiterhin konsequent umgesetzt werden. Dieser Reihe von - zum Teil sehr aufwändigen - Schutzmaßnahmen, vor allem aber auch dem umsichtigen Verhalten aller Verantwortlichen in unseren Schulen, ist zu verdanken, dass ein Verzicht auf die Maskenpflicht im Unterricht möglich ist.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Mathias Richter

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Roswitha Hillebrand (Gesamtschuldirektorin)

 

4. Elternbrief 2021/22

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte                                                                                     16.09.2021

Verabschiedung der Pflegschaftsvorsitzenden Tina Janocha

In der letzten Pflegschaftssitzung wurde Frau Tina Janocha als Pflegschaftsvorsitzende von den Eltern verabschiedet. Sie hat sich in den letzten Jahren in dieser Position sehr für die Schule eingesetzt. Ich bedanke mich an dieser Stelle noch einmal herzlich bei Ihr für Ihre Anstrengungen und Ihr Engagement für unsere Belange. Zu ihrer Nachfolgerin wurde von den Eltern Frau Welker gewählt.

 

Impfungen an der Schule

Leider haben sich nicht genügend Personen gemeldet, die sich hier an der Schule impfen lassen wollen. Herr Dr. Ernst bietet aber am Freitag, den 24.09., einen Impftermin in der Karl- Hansen-Klinik an. In der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr können dort Jugendliche und Erwachsene geimpft werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Schüler/innen werden für die Zeiten der Impfungen natürlich freigestellt, die Freistellung erfolgt wie gewohnt durch Ihren Eintrag im Kompass. 

 

Quarantäne und Testungen

Das Schulministerium hat uns über folgendes informiert: 

Ab Montag, dem 20.09.2021, werden nur noch diejenigen Kinder in Quarantäne geschickt, die nachweislich mit Corona infiziert sind. Die Quarantäne verhängt, wie auch zuvor, das Gesundheitsamt, nicht die Schulleitung. Da das Land davon ausgeht, dass an den Schulen alle geforderten Hygienemaßnahmen durchgeführt werden, werden weitere Kinder nur noch im Ausnahmefall in Quarantäne gehen. 

Wird ein/e Schüler/in mit dem Verdacht auf Corona nach Hause geschickt, darf es erst dann zur Schule zurück, wenn ein negativer PCR- Test in der Schule vorgelegt wird. 

Um zusätzlich Sicherheit in den Schulalltag zu bringen, hat das Schulministerium beschlossen, dass an allen Schulen ab dem kommenden Montag (20.06.2021) dreimal pro Woche getestet wird, nämlich montags, mittwochs und freitags. 

 

Selbstlernzentrum

In den nächsten Tagen erhält Ihr Kind die Benutzerordnung für das Selbstlernzentrum in Papierform. Bitte bestätigen Sie das entsprechende Papier, damit Ihr Kind im Selbstlernzentrum arbeiten darf.

 

Elternvortrag

Ich möchte Sie noch einmal recht herzlich zu unserem Elternvortragsabend „Das Smartphone im Kinderzimmer, Cybermobing und andere Gefahren aus dem Internet“ am Dienstag, den 28.09.2021, um 18.00 Uhr in die Mensa einladen. Es gilt die 3G-Regel.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Roswitha Hillebrand (Gesamtschuldirektorin)

2. Elternbrief 2021/22

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,                                                                                      26.08.2021

hier noch weitere Infos zum Schuljahresanfang:

Neue Abteilungsleitung 2

Seit Beginn des Schuljahres ist Frau Nicole Schwirkus die neue Leiterin der Abteilung 2 und somit verantwortlich für die Jahrgänge 8, 9 und 10. Sie hat die Stelle von Herrn Thorsten Quest übernommen, der bereits im Februar Stellvertretender Schulleiter an der Gesamtschule in Lemgo geworden ist.

 

Folgende Kolleg/innen haben unsere Schule am Ende des letzten Schuljahres verlassen:

Herr Dominik Riese hat die Schulleitung im Haus Widey übernommen. 

Frau Lisa Heymann, die an unserer Schule eine Vertretungsstelle hatte, unterrichtet nun an der Gesamtschule Verl. 

Beiden Kollegen/innen wünschen wir von Herzen alles Gute für ihre Zukunft.

 

Folgende Kollegen/innen kamen neu an unsere Schule:

Robin Vogelsang, Sekundarstufe II, Chemie und Sport

Jan Mellies, Sekundarstufe II, Biologie und Geschichte

Carina Koch, Sekundarstufe II, Spanisch und Deutsch

Christina Wahden, Förderschullehrerin

Frauke Pretsch, Förderschullehrerin

Uta Körber, Förderschullehrerin

Tanja More, Sozialarbeiterin

Wir freuen uns über diese Unterstützung!

 

Bitte beachten Sie folgende Termine für das Schuljahr:

Mittwoch, 01.09.2021                          Fortbildungstag, unterrichtsfrei, Studientag

Donnerstag, 02.09.2021                      Klassenpflegschaft Jhg. 5 + 6 + Oberstufe

Montag, 06.09.2021                            Klassenpflegschaft Jhg. 8 + 10

Dienstag, 07.09.2021                          Klassenpflegschaft Jhg. 7 + 9

Dienstag, 14.09.2021                          1. Pflegschaftssitzung

Dienstag, 02.11.2021                           Fortbildungstag, unterrichtsfrei, Studientag

Samstag, 06.11.2021                           Berufsmesse Gesamtschule

Donnerstag, 11.11.2021                      Beratungstag, nachmittags ab 16.00 Uhr, Studienzeit

Freitag, 12.11.2021                              Beratungstag, vormittags, unterrichtsfrei, Studientag

Samstag, 27.11.2021                           Tag der offenen Tür

Donnerstag, 23.12.2021                      beweglicher Ferientag

Freitag, 28.01.2022                              Zeugnisausgabe, Unterrichtsende 10.50 Uhr

 

In der Regel erhalten Sie aber auch mindestens eine Woche vor den jeweiligen Veranstaltungen eine entsprechende Einladung. 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Roswitha Hillebrand (Gesamtschuldirektorin)

1. Elternbrief 2021/22

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,                                                                                      16.08.2021

 

ich hoffe, Sie hatten zusammen mit ihren Familien eine erholsame Zeit.  Am Mittwoch, dem 18.08.2021, fängt das neue Schuljahr an und wie immer informiere ich Sie über die wichtigsten Neuigkeiten. Neben den alljährlichen Informationen erhalten Sie heute auch Auskunft über besondere coronabedingte Hinweise, die für die kommenden Tage und Wochen wichtig sind.

 

Unterricht

Von Mittwoch, dem 18.08.2021, bis Freitag, dem 20.08.2021, endet der Unterricht für die Schüler/innen der Sekundarstufe I nach der 4. Stunde um 12.35 Uhr. Der Unterricht der Oberstufe bildet insofern eine Ausnahme, da er Freitag auch schon nachmittags stattfindet.

Ab der zweiten Schulwoche läuft der Unterricht für alle im Regelbetrieb.

 

Schutzmaßnahmen

Es besteht für alle an der Schule tätigen Personen, seien es Kinder oder auch Erwachsene, weiterhin  die Pflicht, eine FFP2- oder medizinische  Maske innerhalb des Gebäudes zu tragen.  Ausnahmen davon, zum Beispiel aus medizinischen Gründen oder für bestimmte Unterrichtseinheiten, sind möglich. 

Sollte Ihr Kind mit dem Bus fahren, ist es auch dort verpflichtet, eine FFP2-Maske zu tragen. 

Sollten Sie als Eltern oder Erziehungsberechtigte aus individuellen Gründen das Schulgebäude besuchen, melden Sie sich grundsätzlich erst im Sekretariat an (Gebäudeteil C, Erdgeschoss). Betreten Sie dazu das Gebäude ausschließlich über den Eingang D gegenüber der Mensa. 

Die Schnelltests werden auch weiterhin zweimal in der Woche durchgeführt. Kinder über 12 Jahren, die bereits vollständig geimpft sind, können sich durch die Vorlage einer Impfbescheinigung (Impfausweis oder App) von den Schnelltests befreien lassen. Eine Impfpflicht für Kinder besteht nicht. Eine Befreiung ist auch bei Genesenen gegen Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung durch einen Arzt möglich. 

 

Umgang mit erkrankten Schüler/innen

Sollte Ihr Kind zuhause COVID-19- Symptome aufweisen, darf es die Schule nicht betreten. Kinder, die während des Schulbetrieb derartige Symptomen verspüren, müssen, soweit sie nicht volljährig sind, unverzüglich von Ihnen abgeholt werden. Dann ist eine diagnostische Abklärung vorrangig.

 

Gremienarbeit mit Eltern und Schüler/innen

Die Gremien werden wie gewohnt stattfinden. Sie als Eltern, aber auch die Schüler/innen erhalten entsprechende Einladungen zu Klassenpflegschaften, Pflegschaftssitzungen, Schulkonferenzen etc..

 

Über die Homepage des Schulministeriums können Sie sich jederzeit über den aktuellen Stand der Vorgaben informieren: https://www.schulministerium.nrw.de

Darüber hinaus werde ich Sie durch Elternbriefe weiterhin auf dem Laufenden halten.  

In der Hoffnung auf ein halbwegs normales Schuljahr wünsche ich uns allen einen guten Start.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Roswitha Hillebrand

Gesamtschuldirektorin

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesamtschule Bad Lippspringe